TRANSPORTSYSTEME

Was ist Trockeneisstrahlen?

Nicht giftig, nicht scheuerndes Reinigungsverfahren, bei dem keine Abfallstoffe produziert werden.

Trockeneisstrahlen ist ein revolutionierendes Strahlverfahren, das kleine kompakte Trockeneispellets als Strahlmittel benutzt. Die Trockeneispellets werden, wie auch von herkömmlichen Strahlverfahren her bekannt, in einem Luftstrom beschleunigt.
Trockeneisstrahlen ersetzt Hochdruckreinigung und andere herkömmliche Strahlmethoden, die sich diverser Strahlmittel, wie Sand, Glas oder Plastgranulat bedienen. Aber auch gegenüber einer Vielzahl anderer Reinigungsmethoden, die gesundheitsgefährdende Chemikalien, Lösungsmittel etc. benötigen, bietet das Trockeneisstrahlen viele Vorteile.
Trockeneisstrahlen eignet sich hervorragend zum Entfernen von Leim, Lack, Öl, Fett, Kohlenstaub, Ruß, Gleitmittel und Bitumen, um nur einige der Materialien zu nennen. Trockeneisstrahlen ist nichtscheuernd und äußerst materialschonend, und lässt sich daher auf empfindlichen Oberflächen anwenden.